StartseiteAktuellEPU & KMU

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Daten & Fakten  28.10.2016 (Archiv)

Weibliche Chefs schuld bei Krisen

Geschäftsführerinnen haben es nicht leicht - erstens sind sie in den 500 umsatzstärksten Firmen mit 4,2 Prozent extrem unterrepräsentiert und zweitens wird ihnen bei Krisen eher eine persönliche Schuld in die Schuhe geschoben als männlichen Kollegen.

Das hat die Rockefeller Foundation herausgefunden, die Nachrichtenartikel über 20 männliche und weibliche Chefs analysiert hat. 'Es gibt eine unbewusste Voreingenommenheit innerhalb der Medienunternehmen, wenn es darum geht, über weibliche CEOs zu schreiben', erklärt Judith Rodin, Präsidentin der Rockefeller Foundation, gegenüber der 'Huffington Post'. 'Vielleicht gibt es die Wahrnehmung, dass die Frau den Job nicht bekommen hätte sollen oder nicht qualifiziert genug ist. Wenn dann etwas schief geht, helfen diese Unsicherheit und ein medialer Mangel der Analyse ihrer Stärken dabei, sie verantwortlich zu machen.'

Genauer gesagt werden 80 Prozent der Chefinnen für die missliche Lage ihres Unternehmens verantwortlich gemacht. Bei ihren männlichen Kollegen werden nur 31 Prozent persönlich beschuldigt. Dazu kommt, dass Frauen oft erst ein Posten an der Unternehmensspitze angeboten bekommen, wenn es der Firma sowieso bereits schlecht geht - so erging es etwa Yahoo-Chefin Marissa Mayer.

Die verzerrte Wahrnehmung der wenigen weiblichen Bosse spiegelt sich noch in einem anderen Aspekt der Berichterstattung wider: Bei ihnen wird das persönliche und das Familienleben stärker in den Vordergrund gerückt als bei Männern.

Dafür zeichnen hauptsächlich Journalistinnen verantwortlich - sie beschrieben diese Aspekte des CEO-Lebens in 20 Prozent der Artikel, männlichen Kollegen kam diese Idee hingegen nur bei fünf Prozent der Berichte. Und anscheinend tut es weiblichen Führungskräften nicht gut, wenn diese als Frauen dargestellt werden, die neben ihrem CEO-Dasein noch ein anderes Leben haben.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Führung #Management #Frauen


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weniger weibliche Chefs
Am Tag für die Frau ist die Bilanz in der Top-Liga der Firmen eine ernüchternde. Immer weniger CEOs sind ...

Frauen als Chef nicht geeignet?
Wenn bei einem CEO-Wechsel auch noch eine neue Führungsperson des anderen Geschlechts die Rolle übernimmt...

Aussehen statt Bildung?
Junge Mädchen erhalten aus den Medien sehr widersprüchliche Botschaften über gute Karrierewege. Sie wisse...

Geschlechter anders bedroht
Wenn es um das Risikoverhalten beim Surfen im Internet geht, gibt es deutliche geschlechterspezifische Un...

Ganz schön erfolgreich...
Gutes Aussehen ist für den beruflichen Erfolg unabhängig von Faktoren wie dem eigenen Bildungsniveau und ...

Gendering und Diskriminierung
In Jobanzeigen müssen alle Menschen angesprochen werden, freilich so 'gegendert', dass Frauen nicht diskr...

Schöne Frauen werden diskriminiert?
Der Binsenweisheit, dass schöne Menschen erfolgreicher im Leben sind, kontert die Management-Professorin ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Daten & Fakten | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Browser



Webinare gratis



Volvo V90 Cross Country



style.at Magazin 07/17



Test Cadillac CT6



grlz 07/17



BMW Alpina


Tuning Days Melk

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox
 Fotomuseum in Wien? Galerien und Archive wären gut bestückt für neue Institution
 Heiße Filme, neue Videos Die Youtube-Channels zeigen Autos, Freizeit-Tipps und sexy Material.
 Streetview wieder in Österreich Google nach Datenschutzproblemen wieder auf der Straße

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net