Journal.at   7.4.2020 09:38    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Magazin » KMU-Guide  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Hier informieren sich Entscheider
Dienstleister verkaufen über Plattform
Pakete beim Zoll in Österreich
Special zur DSGVOWegweiser...
Internet-Registrierkassen für KMUWegweiser...
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Audi A8 TFSI


 
Aktuell
KMU  28.08.2019 (Archiv)

Cybercrime ist teuer

Krisenereignisse wie speziell Cyber-Angriffe, aber auch Spionage oder Terrorismus, kommen britischen KMUs teuer zu stehen.

Allein 2018 sind den Unternehmen dadurch Kosten von 8,8 Mrd. Pfund aufgelaufen, so eine Studie des Versicherungs-Brokers Gallagher. Dieser warnt, dass viele KMUs auf solche Vorkommnisse schlecht vorbereitet sind. Allein dieses Jahr könnten deshalb rund 57.000 Unternehmen an den Folgen eines Krisenvorfalls zugrunde gehen.

Fast ein Viertel der britischen KMUs - also rund 1,4 Mio. Unternehmen - musste 2018 mit einem Krisenereignis umgehen, so das Ergebnis der von YouGov durchgeführten KMU-Befragung. Egal, ob Cyber-Attacke, Erpressung oder anderes, solche Krisenvorfälle sind für Unternehmen teuer. Britische KMUs haben 2018 im Schnitt 6.416,50 Pfund für die Krisenbewältigung aufgewendet, insgesamt also rund 8,8 Mrd. Pfund.

'Was Krisen betrifft, stellen Cyber- und IT-Sicherheit eindeutig den 'weichen Unterleib' von Unternehmen dar, die zusammen über 99 Prozent des Privatsektors ausmachen', betont Paul Bassett, Managing Director of Crisis Management bei Gallagher. Denn 2018 waren Cyber-Attacken, Datenlecks und Cyber-Erpressung die gängigste Form des Krisenereignisses und haben 15 Prozent aller Vorfälle ausgemacht. Für das aktuelle Kalenderjahr gibt sogar die Hälfte der britischen KMUs an, dass Cyber-Krisen ihre größte Sorge sind. Zugangsverweigerungen und Betriebsunterbrechungen folgen bereits abgeschlagen auf Platz zwei (elf Prozent der Nennungen).

Krisen sind teuer. Jedes sechste KMU musste 2018 mehr als 10.000 Pfund für deren Bewältigung aufwenden, fast jedes zehnte sogar über 20.000 Pfund. Doch die Kosten sind nicht der einzige Faktor. 'Die Dauer ist entscheidend - fast ein Viertel der britischen KMUs gab zu, dass sie weniger als einen Monat überleben würden, wenn sie nach einem Vorfall nicht den Geschäften nachgehen können', betont Bassett. Eben deshalb schätzt Gallagher, dass dieses Jahr 57.000 Unternehmen als Folge einer Krise eingehen werden. Der Versicherungs-Broker mahnt daher KMUs unter anderem dazu, Krisenpläne und Notfallkapitalreserven zu haben.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Computer #Sicherheit #KMU



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
DDOS-Seiten lahmgelegt
Das FBI hat in Zusammenarbeit mit internationalen Behörden 15 der größten sogenannten 'Booter'- und 'Str...

Ransomeware zu billig und erfolgreich
Russische Ransomware-Bosse verdienen mit ihrer Erpresser-Software gut. Denn so ein Hintermann kommt im Sc...

Cyberattacken auf Firmen
In den vergangenen zwölf Monaten wurden rund 90 Prozent aller amerikanischen Unternehmen von Cyberkrimine...

Nur wenige Web-Verbrecher?
Eine Studie zeigt, dass die Anzahl der Hintermänner im weltweiten Online-Verbrechen gering ist. Die Verfo...

Strategien gegen Cybercrime
Effektive Verteidigungsstrategien für den Cyberspace erfordern nicht zuletzt effiziente Frühwarnsysteme. ...

Cybercrime 2.0
Soziale Netzwerke erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit und verbinden weltweit Millionen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema KMU | Archiv

 
 

 


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg


VieCC 2019


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg

Aktuell aus den Magazinen:
 Nova Rock abgesagt Veranstaltungen zumindest bis Juni verboten
 Mobilität sinkt mit Corona Datenanalysen aus allen Ländern
 Seminar und Meeting online abhalten Alternativen in der Corona-Zeit
 Corona-Chancen? Fotos ohne Personen machen
 Netzneutrale Ausfallsicherheit Notfallplan gegen Engpässen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple